Mutterschiff - Sessions

by Motorblock

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €4 EUR  or more

     

1.
05:37
2.
3.
04:04
4.
03:58
5.
04:06
6.
04:30

about

Debut-EP

credits

released December 7, 2018

All music composed, performed and recorded by Motorblock
All lyrics written by Bob Masters

license

all rights reserved

tags

about

Motorblock Hanover, Germany

contact / help

Contact Motorblock

Streaming and
Download help

Redeem code

Report this album or account

Track Name: Heiland
Ich bin der Prophet, den keiner versteht,
bin ein Visionär, ein Mann der großen Worte.
Bin der Akolyth, den man nicht übersieht,
Mein Wissen öffnet mir die siebte Pforte.
Ich bin das Gebet, das euch überlebt,
bin ein Mantra, ein Choral und eine Sure
Wenn sich der Phönix aus der Asche erhebt,
herrsche ich de facto und de jure.

Ich bin die Instanz, bin die letzte Chance
für euch Sünder gerettet zu werden.
Das Schwert des Damokles, Errettung von der Pest
und all eurer Sorgen hier auf Erden,
Die Absolution, bin ich in Person
wer mich berührt, findet die Erlösung.
Zerstört den Pantheon; sagt, wer braucht den schon
bin der Einzige, die wahre Lösung.
Ich bin Alpha und auch Omega
war immer da und werde es auch bleiben.
Bin der Weltenbaum, unsterblicher Faun,
zu meinen Füßen werden sie sich neigen.

Der Heiland
Ich bin der Heiland
der Heiland
Euer Anker, euer Retter in der Not
(x2)

Es ist Zeit, euren falschen Göttern abzuschwören
Es ist Zeit, in das neue Licht zu sehen
Es ist Zeit, eure Uhren neu zu stellen,
es ist Zeit, meinen neuen Weg zu gehen.


Ich bin – der Heiland (x3)
euer Anker, euer Retter in der Not
der Heiland (x3)
euer Anker,
euer Retter
in der. .
Track Name: Schwarzes Herz
Weißt du denn schon, wo du heute schlafen wirst?
Hast du dir Gedanken gemacht, wie du die Nacht verbringst?
Komm lieber mit, weil sich da draußen viel Gesindel verbirgt
Ich verlange auch nicht viel, sei heute nur mein kleiner Prinz

Deine Augen - durch sie werd' ich sehn; deine Lippen - durch sie kann ich reden
Mein schwarzes Herz, schlägt nur für dich; deines liegt vor mir auf dem Tisch

Erneut ein Prinz, den ich verarbeiten muss
Das rote Tuch auf deinem Gesicht winkt mir zum letzten Gruß
Elli und Dörchen fanden dich doch stießen sie auf taube Ohren
bist du erst einmal bei mir, bist du verloren

Deine Augen - durch sie werd' ich sehn; deine Lippen - durch sie kann ich reden
Mein schwarzes Herz, schlägt nur für dich; deines liegt vor mir auf dem Tisch
Deine Augen - durch sie will ich sehn; deine Lippen - durch sie will ich reden
Mein schwarzes Herz, schlägt nur für dich; deines liegt vor mir auf dem Tisch
Track Name: Mutterschiff
Mein Kopf ist so schwer
Licht- wo kommt das her?
Stimmen - wollen wissen wo ich steck
Durst - meine Kehle verreckt.
Durst - unsagbar schlimm
Stimmen - abgehackt, ohne Sinn
Licht - wie ein Morsealphabet
Und dem Gefühl, dass nichts mehr geht

Hab den Kontakt verlorn
Weiß nicht     wo ich bin
Mein Mutterschiff dort oben
Denkt schon längst   das ich   gestorben bin

Alleine, dass ist klar
Stille - füllt das Radar.
Panik - die mich leise übermannt
Ohnmacht - geht mit ihr Hand in Hand
Ohnmacht - hat mich im Griff
Panik - kein Ende in Sicht
Stille -  schreit in meinem Hirn
Der Wahnsinn will mich verführn.

Hab den Kontakt verlorn
Weiß nicht     wo ich bin
Mein Mutterschiff dort oben
Denkt schon längst   das ich
Mein Mutterschiff dort oben
Denkt schon längst,dass ich gestorben bin
Track Name: Zuckerbrot
Mit eiskaltem Verlangen betrachtest du mich
Holst mich mit der Kette ein Stück näher an dich
Ich versuch dich zu greifen, doch du stößt mich weg,
deinen Atem im Nacken lieg ich hier im Dreck
Ich versuch aufzustehen, doch du lässt mich nicht,
kann mich auch nicht drehen, hab Beton vorm Gesicht

Ein letztes mal werd ich dein Sklave sein,
Ein letztes Mal der Spielball deiner Lust
Zuckerbrot und Peitsche so funktioniert dieses Spiel
sein Yin und Yang sind rohe Gewalt und viel Gefühl


Ich spüre Verlangen, nichts hält mich mehr auf.
Ich spring auf dich zu, doch du weichst mir aus
Versuch es immer wieder, das Ergebnis bleibt gleich
Würgst mich mit dem Halsband, bin vor Schmerzen schon bleich
Track Name: Zustand
Die kleinen Menschen schreien wild und laut,
bis man ihnen ihren Wahnsinn glaubt.
Unentwegt, rastlos und ohne Ende
Hüten sie Funken, legen sie Brände.
Genährt durch Furcht und durch Ungewissheit
Werden sie stetig stärker mit der Zeit.
Ketten geschmiedet aus Zweifeln und Angst
und dem Gefühl, dass Cholera mit Pest tanzt.

Schuld ist ein Zustand
Ein Loch in dem du hängst.

In den Schatten und den Ecken versteckt
haben sie einen Gedanken entdeckt.
Nun wird er in ihre Mitte geschleift,
Hin- und hergeworfen, bis er begreift,
Dass er alleine nichts ausrichten kann,
seine Kraft nicht reicht in diesem Kampf
dass die Hilfe von außen kommen muss,
denn Veränderung ist ein steter Fluss.

Schuld ist ein Zustand
Ein Loch in dem du hängst.
Verantwortung ein Prozess,
dessen Richtung du ganz alleine lenkst

Angst steigt in mir auf
Hielte ich sie nicht auf
Blieb ich regungslos liegen
Wird sie werden erneut siegen


Komm endlich aus,
dann stellst du fest:
Es ist nicht halb
so schlimm wie du denkst
Track Name: Selbstbild
Thorsten hat mehr Geld,
Alex das größere Haus,
Jürgen hat die schönere Frau,
Und sieht sowieso viel besser aus.

Am Anfang vom Ende
Geht es dir, wie mir, wie ihm, wie ihr, wie allen
Erst kommt der Richter, dann der Henker
und er macht keinen Unterschied.

Paula hat mehr Grips
Sabine schon das dritte Kind
Kristiane hat jetzt deinen Mann
Der ihr Liebeslieder singt.
Sven hat mehr Erfolg,
Daniel ist der, der Karate kann
Andreas ist ein Frauenheld
Den lässt auch wirklich jede ran.

Am Anfang vom Ende
Geht es dir, wie mir, wie ihm, wie ihr, wie allen
Erst kommt der Richter, dann der Henker
und er macht keinen Unterschied.
Damon mit dem Dolche,
Er schleicht zu dir, zu mir, zu ihm, zu ihr, zu allen
Bringt den Anfang vom Ende
und spielt allen dasselbe Lied

Laura spielt virtuos Klavier
Anna hat so volles Haar
Claudia weiß ganz genau was sie will
Kommst du dazu, war sie schon da
Allen scheint es besser zu gehn,
Scheinen was Besondres zu sein.
Aber mindestens den einen Punkt
Diesen einen, den habt ihr alle gemein


Ja ne, mir ist schon klar, das ich das Rad nicht neu erfinde und ja, ich weiß auch dass du dass alles schon gehört hast. Aber ganz ehrlich, wir sitzen hier schon ne ganze Weile und ich hör mir dein Geseiere an, wie toll alle andern sind und wie bemitleidenswert du doch bist.
Wenn du mal endlich aufhörst, nur die anderen zu betrachten und in den Spiegel schaust, dann merkst du, dass du eigentlich ne ganz coole Type bist. Also.
Mach was aus dir und gehen raus!

If you like Motorblock, you may also like: